Empfehle uns & spare

Hausgemachtes
Falafel-Rezept

Um ein weiteres Mal wollen wir die flexitarische Ernährung mit einem leckeren Rezept promoten. Eines der Klassiker aus dem vegetarischem Milleu, die orientalische Antwort auf Frikadellenersatz: Falafel. Die mit Kichererbsen gefüllten Knusperbälle sind ein guter Eiweislieferant und balaststoffreich. Sie schmecken zum Salat, im Wrap, als Hauptgericht mit frischen Dips oder einfach nur als Snack zwischen durch. Falafeln haben somit echte Chancen, in Deine regelmäßigen Mahlzeiten einzusteigen.
Zubereitungszeit 1 Std. 15 Min.
Einweichzeit 12 Stdn.
Gericht Hauptgericht, oder Vorspeise
Land & Region Naher Osten
Portionen 4
Kalorien 190 kcal

Zutaten
  

  • 250 g Kichererbsen getrocknet
  • 1 kleine Zwiebel geschält und grob gehackt
  • 5 Knoblauchzehen geschält und grob gehackt
  • 1 Bund Petersilie gewaschen & langeStiele entfernt
  • 1 Bund Minze (nur Blätter)
  • 2 TL Koriandersamen
  • 2 TL scharfe Chiliflocken
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Backpulver
  • Salz & Pfeffer zum Würzen
  • ½ L Sonnenblumenöl zum Frittieren

Anleitungen
 

  • Die getrockneten Kichererbsen in eine Schüssel geben, großzügig mit kaltem Wasser bedecken und über Nacht einweichen lassen. Sie werden ihre Größe ungefähr verdoppeln.
  • Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und trocken tupfen.
  • Nun die Kichererbsen zusammen mit den restlichen Zutaten pürieren. Die Falafel-Mischung wird an den Seiten kleben bleiben, so dass Du sie immer wieder verteilen musst, um sicherzustellen, dass alles gut vermischt ist.
  • Püriere so lange, bis die Falafel-Mischung wie ein feiner Brei aussieht. Wenn Du möchtest, kannst Du die Mischung zu diesem Zeitpunkt eine Stunde lang in den Kühlschrank stellen, damit sich die Falafelbällchen anschließend leichter formen lassen, das ist aber nicht zwingend notwendig.
  • Nimm eine kleine Menge der Falafel-Mischung und forme sie zu einer Kugel, die etwa die Größe eines Golfballs hat. Der Teig wird nicht sehr fest sein, aber mit etwas Feingefühl lassen sich die Bällchen gut formen. Leg jede Falafelkugel vorsichtig auf einen großen Teller und mache so weiter, bis die gesamte Falafelmischung verbraucht ist. Am Ende 18-20 Falafelbällchen entstehen.
  • Stelle den Teller in den Kühlschrank und lasse ihn mindestens eine Stunde lang abkühlen. So werden die Falafel fester.
  • Erhitze das Sonnenblumenöl in einem großen Kochtopf. Verwende so viel Öl, dass die Falafel untergetaucht werden können. Um zu prüfen, ob das Öl heiß genug ist, nimm ein kleines Stück Falafel und lass es in das Öl fallen. Wenn es brutzelt und an die Oberfläche steigt, können die Falafelbällchen hineingegeben werden.
  • Gib die Falafel vorsichtig nacheinander in das heiße Öl. Frittiere die Falafel 5 Minuten in 5er- oder 6er-Schritten, damit die Pfanne nicht zu voll wird, bis sie außen dunkelgolden und knusprig sind.
  • Nimm die Falafel aus dem Öl und lege sie auf Küchenpapier, damit das überschüssige Öl abtropfen kann. Serviere die Falafel sofort, als Salat oder in Fladenbrot.
Keyword Flexitarisch, orientalisch, Vegetarisch
Falls Du das Rezept doch mit Fleisch (z.B. Hackfleisch, Dönerfleisch oder Frikadellen) machen möchtest, kannst du das auch hier online bestellen.
Warenkorb

Weiterempfehlen & Mitverdienen

X
Registriere Dich um Deinen Link zu teilen
Registrieren
Scroll to Top